Die Inhalte des Programms

Die Davis-Legastheniekorrektur ist keine Symptombehandlung und auch keine Nachhilfe, sondern zielt direkt - wie das Wort 'Korrektur' es schon sagt - auf die vollständige Behebung bzw. Auflösung der Legasthenie und der mit ihr verwandten Phänomene.

 

Korrektur bedeutet das Entdecken, Herausfiltern und Beseitigen aller verwirrenden Symbole und Inhalte, die wirklich ursächlich für die Entwicklung einer Legasthenie sind.

Verwirrend kann etwas sein, wenn es entweder nicht korrekt wahrgenommen oder nicht vollständig erlernt wurde.

Deshalb sind für die vollständige Legastheniekorrektur 4 Strategien notwendig:

1. kontrolliert korrekte Wahrnehmung

2. verwirrende Inhalte entdecken

3. verwirrende Inhalte beseitigen durch neue korrekte Wahrnehmung und

4. fehlende Inhalte mit dem richtigen Wissen ergänzen und vervollständigen!

 

Inhalte der Beratungswoche

Damit wir auf die individuellen Bedürfnisse des Klienten eingehen können, wird generell nur Einzelberatung angeboten. In der Regel beinhaltet die Davis®-Legasthenie-Beratung folgende Punkte:

 

Gespräche und Beurteilungen, um individuelle und lernbezogene Schwächen und Stärken zu bestimmen. Daraufhin werden die Ziele für die Beratungswoche gemeinsam festgelegt.

 

Training in Selbsthilfe-Methoden, um die Wahrnehmung kontrollieren zu können und Desorientierung abzubauen.

   

Beherrschung der Buchstaben, Symbole, Zahlen und Wörter, die Verwirrung auslösen.

 

Verbesserung der Lese- und/oder Rechenfertigkeiten.

 

Erlernen von Strategien, die die Rechtschreibung und Handschrift verbessern.

 

Techniken zur Reduzierung und Bewältigung von Stress, sowie für die Kontrolle des persönlichen Energielevels.

 

Training im Umgang mit Kreativität als ein Lernmittel.

 

Schulung des Zeitsinns und Übungen für das persönliche Zeit- Management.

 

Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordination.

 

Unterstützendes Training für die Familie, Lehrer, Tutoren u.a. zwei dreistündige bzw. drei zweistündige Nachsorge-Beratungs-Sitzungen sowie Telefonunterstützung bei Bedarf.

 

Zu erwartende Resultate

Fähigkeit, die vorsätzliche eigene Desorientierung zu kontrollieren.

 

Verbesserung und Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit.

 

Reduzierung der ausgebildeten, behindernden Symptome.

 

Verbesserung des Lesens, Schreibens, Rechnens und Lernens.

 

Zunehmende Toleranz und Verständnis für Verwirrungen, größeres Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein sowie mehr Klarheit über die persönlichen Fähigkeiten und Eigenheiten.

 

Weiterführende Empfehlungen, Arbeitsmaterial und Referenzen werden im Anschluss an die Legasthenie-Beratungswoche zur Verfügung gestellt.

 

Die Nachsorge-Beratung

Die Davis-Legasthenie-Beratungswoche ist ein neuer Anfang, aber noch keine endgültige Lösung. Obwohl während dieser Woche sichtbare Verbesserungen der eigentlichen Fähigkeiten eintreten, müssen die Klienten die erlernten Methoden zur Kontrolle von Desorientierung und Beherrschung der Auslösewörter weiterhin gebrauchen und verfolgen, um die Fähigkeiten weiter zu verbessern und letztlich die Legasthenie zu überwinden.

 

Weiterarbeit zu Hause nach einem gemeinsam festgelegtem Arbeitsplan im Anschluss an die Beratung sollte mindestens einmal pro Woche für eine 1/2 Stunde durchgeführt werden, sowie tägliche kleine Arbeitseinheiten von ca. 5 - 10 Minuten, die in die Hausaufgaben eingebettet werden können, um die noch bestehenden Lücken und Unsicherheiten in Bezug auf die eigenen Fähigkeiten und akademischen Leistungen zu fördern. Detaillierte und weiterführende Empfehlungen, Arbeitsmaterial und Referenzen werden im Anschluss an die Legasthenie-Beratungswoche zur Verfügung gestellt.

 

Unterstützende Personen und Klienten sind jederzeit herzlich willkommen uns anzurufen, wenn Schwierigkeiten, Fragen o. ä. auftauchen. Oft genügt schon ein Telefonat, um die Probleme zu lösen. Die Nachsorgestunden sollten zur Sicherung des Erfolges jeweils im Abstand von ca. 6-8 Wochen stattfinden und werden individuell vereinbart.


Dienstleistungen mit dem Namen Davis®, Davis-Legasthenie-Korrektur®, Davis-Symbolbeherrschung®, Davis-Orientierungsberatung®, und Davis-Dyskalkulie-Korrektur® dürfen ausschließlich von Personen verwendet werden, die durch die Davis Dyslexia Association International als Davis-Berater/in ausgebildet und lizenziert worden sind. Die Bezeichnung Davis-Lernstrategien® für Fortbildungen oder für Begleitung von Mentorenprogrammen für Schulen und/oder Lehrer erfordert die Lizenz durch Warenzeichenhalter Ronald D. Davis.